Haushaltsabgabe 2.0 – Mehr Partizipation des Zuschauers beim ÖRR durch Crowdinvesting

Haushaltsabgabe 2.0 – Mehr Partizipation des Zuschauers beim ÖRR durch Crowdinvesting

Am 16. Januar 2013 diskutierten Vertreter des Rundfunkrates und der Landesmedienanstalt über den Vorschlag des Deutschen IPTV Verbandes und der Humbold Media Business School.

Unter dem Arbeitstitel Haushaltsabgabe 2.0 diskuteren Vertreter des Rundfunkrates und der Landesmedienanstalt über Möglichkeiten, den öffentlichen rechtlichen Rundfunk fit zu machen für die Interessen der Internetgesellschaft.

In offener und zielführender Diskussion in der Landesvertretung Baden Württemberg wurde erörtert, ob Zuschauer mehr Einfuss auf das Programm nehmen sollten und in welche Änderungen im Rundfunkstaatsvertrag gemacht werden müssten, um dies zu ermöglichen. Weitere rechtliche, politischen und gesellschaftlichen Dimensionen wurden beleuchte.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s