Deutscher IPTV Verband feiert sein 100. Mitglied.

Deutscher IPTV Verband feiert sein 100. Mitglied.

Nach einem Jahr seines Bestehens feiert der Deutsche IPTV Verband e.V. sein 100. Mitglied. Der Verband erweitert für die kommenden Aufgaben sein Führungsteam, um die ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen.

Berlin, 13. Februar 2009

Nach einem Jahr seines Bestehens feiert der Deutsche IPTV Verband e.V. sein 100. Mitglied. Der Verband erweitert für die kommenden Aufgaben sein Führungsteam, um die ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen.

Der Deutsche IPTV Verband, ein Initiative zur Förderung der IPTV Branche, möchte seine Basis weiter stärken, um vor allem den kleinen und mittelständischen Unternehmen eine kommunikative Plattform zu bieten. Mit zusätzlichen Services möchte das Grassroot Netzwerk den Nutzen des Vereins für die Mitglieder erhöhen. Hier spielen vor allem die gestiegenen juristischen Anforderungen eine Rolle die auf große Teile der neuen IPTV Dienste zukommen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Stärkung der Präsenz in NRW. Zusammen mit Partnern der Region werden IPTV Workshops in Köln und Düsseldorf angeboten. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit zielt auf den Ausbau und die weitere qualitative Verbesserung des Deutschen IPTV Awards, der in diesem Jahr zum 3. Mal ausgerichtet wird und bereits im letzten Jahr 186 Bewerbungen hatte und mittlerweile weltweit zu den größten und renommiertesten IPTV Preisen zählt.

Um dem bislang vom dreiköpfigen Vorstand um Alexander Schulz-Heyn geführten Verein eine verbesserte Möglichkeit zum Ausbau der geplanten Themenfelder zu geben, wurde ein erweiterter Vorstand gewählt, der den Verband in verschiedenen Fachbereichen unterstützt.

In den Fachvorstand wurden Unternehmensvertreter von Nacamar, Saint Elmos Entertainment, Film und TV-Akademie, der Kanzlei Jacobshagen sowie der Internet Agentur Interwall gewählt, damit kommen weitere IPTV erfahrene Personen an Bord.

Alexander Schulz-Heyn, Vorstand des Verbands ist zufrieden: „Der Verein wächst rasant an Mitgliedern und wir müssen aus der anfänglichen stürmischen Aufbauphase die Arbeit professionalisieren zu Gunsten der Services für die Mitglieder. Eine zentrale Aufgabe ist dabei die rechtliche Interessensvertretung der Mitglieder und der Aufbau weitere Leistungen für den optimalen Betrieb von IPTV. Ich bin froh, dass wir kompetente Fachwissen mit den erweiterten Vorstand gewonnen haben.“.

Erste Themen neben der starken Präsenz auf der kommenden CeBIT, auf dem der DIPTV Verband mehrere Stände auf der WebCiety für seine Mitglieder bereit stellt, werden in den nächsten Monaten die Durchführung von Workshops und Veranstaltungen in Köln und Düsseldorf sein. In Hamburg, München und Berlin plant der Verband wieder Veranstaltungen und will damit an den Erfolg im Jahr 2008 anknüpfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s